Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.  Informationen zu Cookies   

quer.denken.- Die Zukunft der Landwirtschaft Agrarindustrie und Bio-Bauernhof?

Datum.data:

20.03.2019 -> EPPAN - 20:00 - 22:00 Uhr
21.03.2019 -> MERAN - 20:00 - 22:00 Uhr

Wer.chi: 

Urania Meran; In Zusammenarbeit mit: Zigori Media und den Kooperationspartnern Cusanus Akademie Brixen, Jugend- und Kulturzentrum UFO Bruneck und Volkshochschule Südtirol; Mit Unterstützung von: Amt für Weiterbildung, Raiffeisen Südtirol

Ort.luogo: 

Eppan, Mittelpunktsbibliothek, Hans-Weber-Tyrol-Platz
Meran, urania-Haus, Ortweinstr. 6

Art.tipo: 

quer.denken Veranstaltungsreihe

Beschreibung.descrizione: 

Zur Veranstaltungsreihe: Im Frühjahr 2019 beschäftigen wir uns schwerpunktmäßig mit den Themenfeldern Finanzwelt, EU-Landwirtschaftspolitik, mit der ökologischen Landwirtschaft sowie mit Mobilität und Biodiversität. Die Abende laufen weiterhin im Form von Gesprächen mit Moderator Markus Lobis unter engagierter Publikumsbeteiligung ab und dauern jeweils zwei Stunden. Einige Abende werden in Form eines Audio-Livestreams ins Internet übertragen.

Zur Veranstaltung: Weltweit gibt es eine engagiert geführte Debatte um die Zukunft der Landwirtschaft. Einem hoch gezüchteten, komplexen und für wenige hochprofitablen industriellen Landwirtschaftsmodell steht der Vorschlag gegenüber, die Welt künftig biologisch, kleinräumig und aus bäuerlicher Hand mit Landwirtschaftsprodukten zu versorgen. Dr. Felix Prinz zu Löwenstein ist Agrarwissenschaftler und Biolandwirt. Nach Studium und Promotion an der TU München und Entwicklungshelfer-Tätigkeit auf Haiti übernahm er den elterlichen land- und forstwirtschaftlichen Betrieb und stellte das große Gut in Südhessen auf Bio um. Löwenstein sitzt im Präsidium des Anbauverbandes Naturland und Vorstandsvorsitzender des Bundes Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW). Der Bio-Pionier ist ein überzeugender Redner und engagiert sich für nachhaltige und ökologische Landwirtschaftsformen. Sein Beispiel, seine Fachkompetenz und seine Eloquenz werden auch von Filmemachern und Journalisten sehr geschätzt und so tritt er auch immer wieder als sachkundiger Gast in Film- und TV-Produktionen auf, jüngst auch im gemeinsamen Morgenmagazin von ARD und ZDF.

Hier geht es zur Audio-Aufnahme des Treffens >> 

Referenten.referenti:

Dr. Felix Zu Löwenstein, Markus Lobis

Kosten.costo:

Eintritt frei.

Weitere Info und Anmeldung.per ulteriori info e iscrizione:

Weitere Info unter: https://urania-meran.it/projekte/querdenken/

Anmeldung bis.iscrizione fino al: