Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.  Informationen zu Cookies   

                                                             

Weltbodentag Kino und Schule

Wer.chi: 

Landesumweltagentur in Kooperation mit der
OEW Organisation für Eine solidarische Welt
und MahlZeit

Datum.data:

05.12.2018 -> 20 Uhr
(Mittwoch / mercoledì)

Ort.luogo: 

Filmclub Dr.-Streiter-Gasse 6, Bozen

Art.tipo: 

Kinofilm

Beschreibung.descrizione: 

Welttag des Bodens 2018: Die vergessene Ressource Boden

Während die Weltbevölkerung rasant wächst, wird die weltweite Fläche, auf der Nahrung, Futtermittel und nachwachsende Rohstoffe wachsen, immer kleiner. Jedes Jahr gehen durch falsche Nutzung gut 224 Milliarden Tonnen fruchtbaren Bodens verloren. Der 5. Dezember wurde von der Internationalen Bodenkundlichen Union (IUSS) zum „Weltbodentag“ ernannt. Mit ihm soll ein jährliches Zeichen für die Bedeutung der natürlichen Ressource Boden gesetzt und für den Bodenschutz geworben werden.
Zu diesem Anlass laden die Landesumweltagentur, die Organisation für Eine solidarische Welt OEW und die Kampagne Mahlzeit Schülerinnen und Schüler der Ober-, Berufs- und Fachschulen zur Vorführung des Films „Der Bauer und sein Prinz“ um 20 Uhr ein.

Filmdoku: „Der Bauer und sein Prinz“

Deutschland 2013, Regie: Bertram Verhaag, 80 Minuten. Dokumentarfilm
Der Dokumentarfilm „Der Bauer und sein Prinz“ zeigt nicht nur beeindruckend, welche Möglichkeiten nachhaltige Landwirtschaft bietet, sondern fasziniert auch durch poetische Landschaftsbilder. Nicht zuletzt dadurch weckt Regisseur Bertram Verhaag beim Zuschauer eine Wertschätzung für die natürliche Umwelt und erschließt dem Kinopublikum einen Zugang zum ökologischen Engagement von Prinz Charles jenseits der Royal- Boulevardpresse. Ein Umweltbeitrag der denkwürdigen Art, der sich von der Katastrophen-Dramatik absetzt und als wahres Feel-Good-Movie inspirierende Perspektiven aufzeigt. Der Film erhielt den Preis der Jugendjury des Greenscreenfestivals 2014.

Weitere Informationen zum Film:
www.derbauerundseinprinz.de
www.programmkino.de

Referenten.referenti:

-

Kosten.costo:

Eintritt frei.

Weitere Info und Anmeldung.per ulteriori info e iscrizione:

Anmeldung online: www.filmclub.it

Anmeldung bis.iscrizione fino al:

 


Privacy .
Joomla Extensions powered by Joobi