Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.  Informationen zu Cookies   

                                                             

Tasty Waste - Workshop

Wer.chi:

youngCaritas

Schulstufe.livello scolastico:

Mittel- und Oberschule . scuole medie e superiori

Dauer.durata:

2 Schulstunden . 2 ore scolastiche

Sprache.lingua:

Deutsch und Italienisch . Tedesco e Italiano

Beschreibung.descrizione: 

EU-weit werden jährlich 90 Millionen Tonnen Lebensmittel einfach weggeworfen. Diese Menge würde zwei Mal reichen, um alle Hungernden der Welt zu ernähren. Auch in Südtirol landen derzeit pro Haushalt und Jahr bis zu 94 kg genießbare Lebensmittel im Müll. Das und weitere skandallöse Fakten bezüglich der absurden Lebensmittelverschwendung werden mit Hilfe des Dokumentarfilms "Taste thewaste" und selbsterarbeiteten Rollenspielen diskutiert. Rollenspiele, Diskussionsrunden und gemeinsames Ideensammeln sollen alle TeilnehmerInnen mit einbeziehen und zum Nachdenken anregen.
Ziel: Den Wert eines jeden Lebensmittels wahrzunehmen, das eigene Konsumverhalten zu hinterfragen und konstruktiv daran zu arbeiten: Was bedeutet es, wenn Lebensmittel im Müll landen? Was kann ich selbst dagegen tun? Was heißt "wertbewusster Einkauf"?
Methode: Im Verlauf des Workshops werden die Jugendlichen mithilfe von medialen Mitteln wie Filmen, aber auch mit interaktiven Elementen, wie Sketches und Spielen, an das heikle Thema der Lebensmittelverschwendung herangeführt. Dabei wird darauf Wert gelegt, dass eine rege Diskussion unter den Schülern entstehen kann.

Tra i prodotti che vengono ritirati dagli scaffali e destinati alla spazzatura si trovano alimenti ancora perfettamente commestibili ma che vengono già etichettati come rifiuti stando alle attuali leggi”, spiegano Visentin e Seebacher, “smaltire questo cibo ha costi elevati in termini ambientali, economici e sociali. Come ha ricordato di recente il prof. Andrea Segré dell’Università di Bologna, un supermercato di 2.000 metri quadrati che recupera le eccedenze evita 15.000 chili di rifiuti l’anno, per un totale di 45.000 euro e può aiutare 25 persone che hanno bisogno”.
Obiettivo: L’obiettivo del laboratorio è quello di riflettere sul valore degli alimenti e di riflettere sulle abitudini alimentari più diffuse. Verranno posti alcuni interrogativi: cosa succede nel mondo quando noi buttiamo del cibo? Cosa posso fare io per limitare ciò? Cosa significa „acquisto solidale e consapevole“?
Metodi: Nel corso del laboratorio vengono mostrati diversi filmati e discusso in maniera interattiva sul tema dello spreco alimentare attraverso giochi . Verrà data la possibilità ai ragazzi di discutere tra di loro.

Kosten.costo:

80 € + MwSt. + Iva.

Weitere Infos oder Anfrage.per ulteriori info e iscrizione:

Sabrina Eberhöfer, youngCaritas - 0471 304 333 , Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 


Privacy .
Joomla Extensions powered by Joobi