Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.  Informationen zu Cookies   

Arbeitsgruppe.gruppo di lavoro - Urban gardening

 

 

 

 

Südtiroler Manifest zur Ernährungssicherheit Manifesto Altoatesino sulla Sovranità alimentare
 Um Südtiroler „essbare Städte“ zu gestalten, können folgende Maßnahmen ergriffen werden:
- Flächen an öffentlichen Plätzen und in Parks sollen für den Anbau von Lebensmitteln freigegeben werden, wobei diese von Privatpersonen, Sozialgenossenschaften, Bildungsinstitutionen oder den Stadtgärtnereien angelegt und gepflegt werden können.
- Bei Neubauten soll die Möglichkeit von Balkongärten miteingeplant werden und bei Siedlungen Gemeinschaftsgärten in der näheren Umgebung.
- Die Errichtung von transportablen Hochbeeten könnte in vielen städtischen Zonen zu einer Belebung der Gartenkultur beitragen.
- In Bildungsinstitutionen sollten sowohl räumliche, personelle, als auch zeitliche Rahmenbedingungen geschaffen werden, dass Gärten geplant, gestaltet und gepflegt werden können.
- Auf größeren Betriebsgeländen können Gemeinschaftsgärten für die Mitarbeiter*innen errichtet werden.
 

 

 

Arbeitsmaterial und interessante Links zum Thema.
materiale e link interessanti

   
   
   
   

 


Privacy .
Joomla Extensions powered by Joobi